titel7

Methoden

Meine Schwerpunkte in der Arbeit sind Drei:

1) Psychotherapie

2) Energetische und informationsmedizinische Psychotherapie (Biofeedback / Neurofeedback)

3) Sa'Sen Yin Methode - Integrationsmassage

Psychotherapie

Durch den Torbogen der Psychotherapie kommen Sie als Patient und können entdecken, dass sie einzigartig sind und dass ihre Leiden und Probleme Einladungen Ihres Unbewussten darstellen, sich den anstehenden Wachstumsprozessen zu stellen. Bedenken Sie, es ist nicht notwendig, die "problematisch- grauseligen" Anteile von sich selbst wegwerfen zu wollen, Aspekte von sich zu verleugnen oder zu vergraben. Vielmehr können Sie diese belastenden Dinge als Wegweiser verstehen, die es Ihnen ermöglichen, die inneren Schätze zu heben. So können Sie sich selbst als ein Kunstwerk voller Schönheit enthüllen und erfahren... Vielleicht kennen Sie die italienische Kunst der Arte Vecchia. Hier wird aus unbrauchbarem oder weggeworfenem Material genauso wie aus Holz und Stein, das in der Natur zu finden ist und zunächst nur nach „gar nichts“ aussieht, Kunst gemacht, die – wenn man sie länger betrachtet – zu leben beginnt...

Bei dieser Arbeit begleite ich Sie gerne mit unterschiedlichen psychotherapeutischen Methoden: Selbstverständlich steht allem Technischem vorweg das gemeinsame Menschsein - als unerlässliche Basis für ein Gelingen an Vertrauen, an sich-verstanden-fühlen usw. Alle fachliche Kompetenz meinerseits baut also darauf auf.

Wie aus meinem beruflichen Lebenslauf (Psychotherapeutische Methodenschwerpunkte) ersichtlich ist, kann ich Ihnen den für die aktuelle Problemstellung passenden methodischen Weg zur Verfügung stellen.

Aber selbst wenn man hypnotherapeutisch arbeitet oder gezielt das Unbewusste nach den tiefsten Ursachen zu einer Krankheit befragt, immer muss das Erfahrene in Worte gekleidet und beschrieben werden. Über Aufstellungen können bereits preverbale Erfahrungen gemacht werden. Aber es werden dabei immer nur Aspekte berücksichtigt und nicht das Ganze. Und alles, was beredet wird, verliert an Kraft und ist nicht mehr das, was die unbenannte Erfahrung schenken konnte. Denn hier haben wir es mit einem wichtigen hirnphysiologischen Umstand zu tun: Das verbale Zentrum im Gehirn umfasst nur einen verschwindet geringen Prozentsatz des gesamten Gehirns mit all seiner Erfahrung, seiner Wahrnehmung und seinen Erkenntnissen. Sagen wir nicht auch: der Körper lügt nicht? Von wo hat er das Wissen und die „Weisheit“?

SCIO - ein Weg der „Abkürzung“

Deshalb verwende ich zur Unterstützung für eine „schnellere“ und nachhaltigere psychotherapeutische Arbeit ein Biofeedback-Gerät, das SCIO-QXCI. Es ist das am besten über wissenschaftliche Arbeiten untermauerte Quantengerät. (Erstmals werden nun auch Ausbildungen in Biofeedback und Neurofeedback an der Sigmund Freud Privatuniversität Wien Paris (die weltweit erste psychotherapeutische Universität) angeboten (ab 2014).)

Lassen Sie mich das Prinzip kurz erklären:

Alle Kommunikation ist aus dem Geist und geht über das Licht, die Körperelektrik und den vielfältigen elektromagnetischen, dynamischen und statischen Feldern (Quantenelektrodynamik - bestens erforscht, aber noch nicht (genügend) von der Medizin und Psychologie außerhalb der großen Apparatemedizin rezipiert!). Die (Körper-) Elektrik ist Voraussetzung für das Leben, ist in der gesamten Natur das grundlegende Kommunikationsprinzip. Sie umschließt die grob- wie auch feinstofflichen Schwingungen. So hält sie den Menschen zu einer Einheit zusammen, seine Sippe wird dadurch zu einem für ihn erfahrbar lebendigen System, das mit ihm in Interaktion ist, einschließlich der Vorfahren. Und sie verbindet das aktuelle Leben mit eventuellen früheren Leben und übermittelt die karmischen Belastungen. Denn auch Erinnerungen, wie sie im „wissenden Feld“ (Sheldrake) oder in der Aura, dem Energiemantel des Menschen gespeichert sind, beeinflussen die Befindlichkeit, da auch hier Reifungsschritte angezeigt werden. Forschungen im Bereich der Epigenetik untermauern auf anderer Ebene ebenfalls diese Sichtweise.

Genau an diesem Punkt setzt die Energetische Medizin an. Und deshalb, jenseits meiner unterschiedlichen Ausbildungen, überlasse ich die Messung und Diagnostik diesem speziellen medizinischen Gerät, dessen Gebrauch in Verbindung steht zu meinem Fachwissen und meiner jahrzehntelangen Erfahrung.

Und dies wiederum erlaubt mir, auch die nicht unmittelbar in der psychosomatischen Modellvorstellung angesiedelten körperlichen Störungen - und dies sind alle Arten von Stress auf allen physiologischen Ebenen und Funktionseinheiten des Körpers - auszubalancieren und energetisch über Informationsfrequenzen aufzuladen.

Integrationsmassage - Sa'Sen Yin Methode (Ria Panen Godesberg)

Die Sa’Sen Yin Methode wurde von Ria Panen Godesberg entwickelt, um Menschen zu helfen, im tiefsten Sinne sich selbst zu sein und in innerer Freiheit, Liebe und Bewusstsein ein gesundes, erfülltes und glückliches Leben zu leben.

Sie ist eine tiefgreifende Therapieform, die dem Menschen hilft, ganzheitlich die Ursachen seiner Beschwerden zu finden und zu behandeln. Die Reintegrationsmassage als Teil der Sa’Sen Yin Methode ist eine Ganzkörpermassage, während der Therapeut mit der Person an den emotionalen und mentalen Mustern arbeitet, die im Körper gespeichert sind: unverdaute Erfahrungen werden verarbeitet und neu integriert. Sie ist auch für Kinder geeignet.

Zu Bedenken

Nicht jeder Patient kommt mit dem alleinigen Wunsch nach Heilung (was die Genesung einschließt) und voller Verantwortungsübernahme für sein Leben - ohne Ausreden und Entschuldigungen, ohne Wenn und Aber, sondern konsequent zielorientiert. Dies würde - ehrlich gesagt - die Ausnahme darstellen. Meistens spielen Sekundärgewinne oder tief sitzende, unbewusste Sabotageprogramme und Selbstbestrafungstendenzen eine führende Rolle.

Diese Vorteile durch die Krankheit stellen die Grenze eines jeden Heilungsprozesses dar. Sie sollten losgelassen und verabschiedet werden.  Manchmal hilft hierbei der subjektive Leidensdruck.

Manchmal haben sich Menschen schon klar - bewußt oder unbewußt - für den Tod entschieden. Das kann nur noch von allen Seiten anerkannt werden.

Manchmal habe ich erlebt, dass, wenn dem Drang, aus dem Leben zu gehen, zugestimmt wurde, dieser Drang weniger wurde und schließlich überwunden werden konnte...